Hans-Peter Mengele – Vita

You are here: Home / Hans-Peter Mengele – Vita

Prof. Hans-Peter Mengele

Der Jurist ist selbständiger Leadership Berater und Executive Coach. Er unterstützt Entscheidungsträger beim Einsatz modernster Techniken des Leadership Development und Coaching.

Prof. Mengele ist Vorsitzender des German Leadership Award e.V., einer jährlich in München verliehenen, hochrangigen Auszeichnung für vorbildliche Leadership in der deutschen Wirtschaft. Er hat in den USA regelmäßig Zugang zur neuesten Leadership-Forschung, ist Mitglied des renommierten Center for Creative Leadership, ein führender, gemeinnütziger Leadership Provider mit weltweiten Niederlassungen, sowie des College des Ingenieurs, eine herausragende europäischen Business School für Ingenieure in Paris, München und Turin.

Bis 2017 war Professor Mengele zwei Jahrzehnte lang Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Karlsruhe, und der eigenständigen IHK-Tochtergesellschaften Bildungszentrum, Technologiefabrik, Haus der Wirtschaft und Palais Biron Baden-Baden.

Als Leiter des Persönlichen Büros des damaligen Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg Prof. Dr. h. c. Lothar Späth (CDU), sowie als Leiter der Internationalen Abteilung und Protokoll im Staatsministerium, war Hans-Peter Mengele am Beginn seiner Karriere ein langjähriger, enger Wegbegleiter Lothar Späths und galt als dessen „Außenminister“ (1982 bis 1991).

 Prof. Hans-Peter Mengele

Prof. Hans-Peter Mengele

Ausbildung und beruflicher Werdegang

Wehrdienst beim Verbindungskommando der Bundeswehr zum VII. Corps der US Army in den Kelly Barracks, Stuttgart.
Ausbildung zum Diplom-Verwaltungswirt (FH) in Stuttgart.
Studium der Rechtswissenschaften an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen, Abschluss mit erstem und zweitem Juristischen Staatsexamen.

Assessor und Justitiar der Landespolizeidirektion Stuttgart.

Regierungsvizepräsident des Regierungspräsidiums in Tübingen.

Leiter der Abteilung Europapolitik im Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg, Stuttgart und Brüssel.

Gesellschaftliches Engagement

  • Freundeskreis Lichtentaler Allee / Initiative UNESCO Weltkulturerbe e.V., Baden-Baden, Vorsitzender.
  • Südwestrundfunk SWR, Stuttgart, Mainz, Baden-Baden, Verwaltungsrat.
  • German-American Young Leaders Study Group des Aspen Institute, Berlin (beendet).
  • Trilateral Study Group on Regional Development für junge Führungskräften aus Baden-Württemberg, Maryland/USA und Kanagawa/Japan, Gründer und Vorsitzender (beendet).
  • USA-Besuch auf Einladung der United States Information Agency (beendet).

Veröffentlichungen

  • Palais Biron, Baden-Baden
    Eine Zeitreise durch zwei Jahrhunderte, Ubstadt-Weiher 2009, ISBN: 978-3-89735-435-7
  • Wer zu Späth kommt…
    Baden-Württembergs außenpolitische Rolle in den Umbruch-Jahren, Tübingen 1995, ISBN-13: 978-38740720
  • Ausländerrecht: Lehr- und Arbeitsbuch, Stuttgart 1983,  ISBN-13: 978-3170073128

Ehrungen

  • Honorarprofessor Duale Hochschule Baden-Württemberg, Karlsruhe.
  • Ehrenbürger State of Maryland, USA.
  • Badisch-Elsässischer Freundschaftspreis, Strasbourg.
  • Ehrenvorsitzender College des Ingenieur Alumni Verein Deutschland, München.